Schloß Jettenbach

Jettenbach am Inn

's liegt neibett ins Inntal
zwischn fruchtbare Felder,
und eigrahmt is's rundum
von sattgreane Wälder.

De Häuser - nah zammgruckt -
stehn do mittendrin.
Es bahnt se da Wuidbach
sein Weg hi zum Inn.

Im zwölften Jahrhundert
duat ma's erstmoi bekundn,
und seitdem is's eng
mit'm Haus Törring verbundn.

As Schloß drobn am Hügl,
des wacht übers Land.
Und d'Schloßkirch Sankt Vitus
zum Glaubn uns ermahnt!

Z'Grafengars drent's Kircherl
is an Sankt Michael gweiht.
Leicht neigt se da Kirchturm,
ois grüaßert er d'Leit!

Historische Bauten
schlagn zu uns a Bruck,
zu de Ritter, zum Zehent ...
Wia weit liegt's scho zruck!

Es rauscht staad da Inn her ...
Was er wohl verzählt?
Vo Früahra ..., da Schiffahrt,
sei Liad is so oid!

Doch's Jettenbach heit -
hat sein eignen Weg gfundn.
Ois "Europagemeinde"
is's mit Frankreich verbundn!

Ois scheensts Dorf im Landkreis
is's weithin bekannt.
D'Leit fuihn se dahoam do
und reichan se d'Hand!

Annemarie Köllerer

Schild Jettenbach, Gemeinde Europas - verschwistert mit St. Saturnin, Frankreich